about

niel-thaler.com

Webseite ab 2013

niel.thaler

Wortmarke ab 2012

Niel Thaler

Pseudonym seit 1998
ältere Arbeiten sind als alias zu verstehen. Sie wurden rückwirkend mit dem Pseudonym versehen.

short cv

2001-today Projects: invitro, qr teaser, triptychon, competitions
1998-2000 Art Group Gruppe Vanille, Theater Basel
1998 Selection 98 – Niel Thaler, Kunsthaus Baselland
1997 Artist in Residence AFWA, Fremantle
1995 Studies at Gerrit Rietveld Academie, Amsterdam
1992-95 Study at HfG Basel

1990-92 Study at SfG Bern

 

 

 

Haftung für Links

Verweise und Links auf Webseiten Dritter liegen ausserhalb unseres Verantwortungsbereichs. Es wird jegliche Verantwortung für solche Webseiten abgelehnt. Der Zugriff und die Nutzung solcher Webseiten erfolgen auf eigene Gefahr.

Urheberrechte

Die Urheber- und alle anderen Rechte an Inhalten, Bildern, Fotos oder anderen Dateien auf der Website gehören ausschliesslich niel.thaler oder den genannten Rechtsinhabern.